4 Gedanken eines Anderen

Alexander Scheffler

 „Du bist noch eine unreife Persönlichkeit“,
 „Du musst erst noch an deinen Herausforderungen wachsen“,
 „Du bist ein Mensch, der erst noch lernen muss, was wirklich Liebe heißt“…
 Manchmal frage ich mich, ob ich noch herausfinden kann, „was wirklich Liebe heißt“.
 Oder ob es nicht einfacher wäre, nur ein Name zu sein.
 Keine ungewollt plakative Persönlichkeit, an die andere ihr Graffiti schmieren;
 Ein Name darf einfach sein. Man nimmt ihn irgendwann so hin. Es ist halt ein Name.
  
 Was erst ein Widerstand gegen deine Persönlichkeit ist,
 wird später ein Kampf für die Verwirklichung.
 Das Gebot eines Kampfes: „Man muss immer fest entschlossen sein“,
 wie mit der Willensstärke eines Löwen, nicht? Klingt doch gut.
 Aber bei diesem Kampf bräuchte man noch mehr:
 Einen undurchdringlichen Panzer;
 einen hermetischen?
 Irgendwann sonst verhallt das strahlende Licht im zehrenden Schrei des Löwen.
  
 „Der erste Eindruck zählt, mein Freund“
 Impressionen in den Spiegeln:
 „Falsch und weniger wert und ekelhaft. Pfui!“
 Oh, wehe dem, der so ist, nicht?
 Doch, wer bin ich eigentlich?
 Nein, das darf nicht sein. Denk noch mal nach!
 So kann ich nicht sein.
 Wehe dem, der so ist!
  
 Wie ist es, auf dieser Straße spazieren zu gehen?
 Mit regenbogenbunten Blumen. Ich habe sogar eine warme Jacke an, 
 genieße den Sonnenschein; habe aber trotzdem den Regenschirm bei mir,
 ich habe ihn immer bei mir.
 Ich gehe und gehe und denke aber, dass ich doch nicht auf dem richtigen Weg sein kann.
 Das darf nicht sein. Denk noch mal nach!
 Es ist bestimmt nie vorbei; könnte jederzeit regnen.
 Ich habe ihn eben immer dabei.
 Ich habe den zehrenden Regenschirm immer dabei,
 denn ich weiß ja nicht, wann es das nächste Mal regnet.
  
 Ein Traum, verschwommen in schwarz-weiß. Ein Raubtier, im Regen sein Panzer.
 Ein Wunsch, lieblich im Lächeln der Gedanken. Unbeschwerte Reisen, dem Sonnenaufgang  
 entgegen.
 Bitte sag, dass du der Sonnenschein bist. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.